Salat mit marinierten Pilzen

Salat mit marinierten Pilzen

Schmeckt lecker als Veggie-Variante, als Low-Carb oder mit Steak.

 schnell
Schwierigkeit: 
Preis: 

Kategorie: Veggie

Zutaten

Zubereitung

1

Zuerst musst Du Deine Pilze marinieren. Dazu schälst Du die Zwiebel und den Knoblauch. Die Zwiebel schneidest Du in Spalten und den Knoblauch in feine Scheiben. Die Pilze putzt Du und schneidest sie in dünne Scheiben – bei Champignons in Viertel ... je nach Größe.

Dann gibst Du die notwendige Teelöffel-Anzahl Olivenöl in eine Pfanne und erhitzt es. Dann gibst Du die Zwiebeln, den Knoblauch und die Pilze dazu und brätst alles kurz an. Jetzt kommt der Rotwein ins Spiel. Damit löschst Du nun die Pilz-Zwiebel-Knoblauch-Mischung ab und gibst den Rosmarin den Zucker und etwas Salz hinzu. Das Ganze lässt Du jetzt etwa 2 Minuten leicht köcheln. Danach einfach abkühlen lassen.

2

Während Deine Pilze abkühlen, widmest Du Dich dem Salat. Den wäschst und putzt Du, zupfst ihn anschließend in mundgerechte Stücke und verteilst ihn auf Deinem Teller.

Dressing braucht das Ganze natürlich auch noch. Hierfür fügst Du die angegebenen Grammzahlen von Olivenöl, Essig, Apfelsaft und Senf in einem Schüttelgefäß ... klingt doof ... in einem Shaker zusammen und schüttelst sie ordentlich durch.

3

Verteile nun die Pilze und die Zwiebeln auf dem Salat und gib das Dressing drüber.

Zum Abschluss reibst Du noch den Parmesan über den Salat und die Pilze und schon bist Du fertig. Serviert wird der Salat mit frischem Baguette und wahlweise auch mit Steak.

Guten Appetit!


Obacht! Cookies crossing!

Ja, auch auf dieser Website kommen Cookies zum Einsatz. Diese werden zum einen dafür genutzt, dass die Seite überhaupt läuft. Und dann gibt es natürlich auch noch alle anderen Cookies, die mir dabei helfen, diese Seite in puncto Usability weiterzuentwickeln und neue Rezepte zu finden. Also je nachdem, was Dich so interessiert. Ich freue mich sehr, wenn Du meine Cookies akzeptierst. <3

Mehr über die Cookies findest Du in der Datenschutzerklärung.

Möchtest Du Cookies?

Obacht! Cookies crossing!

Ja, auch auf dieser Website kommen Cookies zum Einsatz. Diese werden zum einen dafür genutzt, dass die Seite überhaupt läuft. Und dann gibt es natürlich auch noch alle anderen Cookies, die mir dabei helfen, diese Seite in puncto Usability weiterzuentwickeln und neue Rezepte zu finden. Also je nachdem, was Dich so interessiert. Ich freue mich sehr, wenn Du meine Cookies akzeptierst. <3

Mehr über die Cookies findest Du in der Datenschutzerklärung.

Möchtest Du Cookies?

Vielen Dank für Deine Auswahl. Deine Cookieeinstellungen wurden gespeichert.