Hackbraten auf Ofengemüse

Hackbraten auf Ofengemüse

Einfach und schnell zubereitet, dabei herrlich frisch durch das Rucola-Bett.

 schnell
Schwierigkeit: 
Preis: 

Kategorie: Fleisch

Zutaten

Zubereitung

1

Zunächst der wichtigste Schritt: Backofen auf 200°C Ober-/Unterhitze vorheizen. Wenn das Dein Backofen nicht kann, dann einfach 180°C Umluft.

2

Jetzt nimmst Du Dir eine ausreichend große Schüssel und gibst Rinderhack und Ei(er) hinein. Danach schälst Du die Zwiebel(n) und den Knoblauch und schneidest beides in feine Würfel. Den Knoblauch kannst Du natürlich auch alternativ einmal durch die Knoblauchpresse jagen :)

Anschließend nimmst Du die getrockneten Tomaten und schneidest sie – genau so ölig, wie sie aus dem Glas oder Becher kommen – in ebenfalls kleine Würfel.

Wenn Du alles gewürfelt hast, gibst Du es in die Schüssel zum Hackfleisch und danach die Petersilie, die Kräuter der Provence sowie Salz und Pfeffer ebenfalls.

Abschließend verknetest Du alles gut zu einer homogenen Masse. Sollte sie zu „labbrig“ sein und sich nicht schön formen lassen, kannst Du ein paar Semmelbrösel hinzufügen (wenige, sonst wird Dein Hackbraten zu fest) und nochmal ordentlich durchkneten.

3

Nun nimmst Du Dir eine ausreichend große Auflaufform (es muss der Hackbraten und das Gemüse reinpassen) und pinselst sie mit etwas Olivenöl aus. 

Danach formst Du aus der Hackfleischmasse einen schönen ovalen Hackbraten und setzt ihn in die Auflaufform. Jetzt drückst Du eine Mulde in die Mitte, damit Du den Frischkäse darin verteilen kannst, ohne dass er beim Backen herausläuft. Ist der Frischkäse in der Mulde, streust Du noch die Pinienkerne darüber.

4

Auf geht's zum Ofengemüse. Hierfür wäschst Du die Tomaten, putzt die Champignons und ziehst die Zwiebel ab. Danach viertelst Du das Gemüse und zerteilst die Zwiebel in die einzelnen Schichten.

Das verteilst Du in der Auflaufform rund um den Hackbraten schön gemischt. Danach gibst Du etwas Olivenöl, Salz, Pfeffer und wieder Kräuter der Provence über das Gemüse. Wie viel ist Deinem persönlichen Geschmack überlassen. Es sollte halt nicht im Öl ertrinken. Viel hilft nicht immer viel ;)

 

5

Nun schiebst Du die Auflaufform in den Backofen. Bei Ober-Unter-Hitze auf die Mittlere Schiene, bei Umluft auf die 2. Schiene von unten und lässt den Hackbraten für etwa 30 Minuten backen.

Gerade bei Umluft kann es passieren, dass das Gemüse schnell sehr schwarze Ränder bekommt. Daher solltest Du es gut im Auge behalten und ggf. bis kurz vor Ende der Backzeit, Deine Auflaufform mit Alufolie bedecken.

Ach ja, noch etwas: Die 30 Minuten sind für Portionsgrößen von 2–4 Portionen gerechnet. Bei mehr Portionen verlängert sich auch die Backzeit, da ja mehr Hack „durchgebraten“ werden muss. Um wie viel kann ich Dir leider nicht sagen, da ich es noch nicht für mehr gemacht habe. Ggf. solltest Du bei 4+ Portionen über 2 Hackbraten nachdenken, denn dann geht sich das auch wieder mit der Gemüsebackzeit aus ;)

6

Nach der Backzeit nimmst Du die Form aus dem Ofen und lässt alles kurz abkühlen. Währenddessen kannst Du schon den Rucola auf den Tellern verteilen.

Dann gibst Du den Hackbraten in Scheiben und das Gemüse darüber und servierst Dein Kunstwerk.

Guten Appetit!


Obacht! Cookies crossing!

Ja, auch auf dieser Website kommen Cookies zum Einsatz. Diese werden zum einen dafür genutzt, dass die Seite überhaupt läuft. Und dann gibt es natürlich auch noch alle anderen Cookies, die mir dabei helfen, diese Seite in puncto Usability weiterzuentwickeln und neue Rezepte zu finden. Also je nachdem, was Dich so interessiert. Ich freue mich sehr, wenn Du meine Cookies akzeptierst. <3

Mehr über die Cookies findest Du in der Datenschutzerklärung.

Möchtest Du Cookies?

Obacht! Cookies crossing!

Ja, auch auf dieser Website kommen Cookies zum Einsatz. Diese werden zum einen dafür genutzt, dass die Seite überhaupt läuft. Und dann gibt es natürlich auch noch alle anderen Cookies, die mir dabei helfen, diese Seite in puncto Usability weiterzuentwickeln und neue Rezepte zu finden. Also je nachdem, was Dich so interessiert. Ich freue mich sehr, wenn Du meine Cookies akzeptierst. <3

Mehr über die Cookies findest Du in der Datenschutzerklärung.

Möchtest Du Cookies?

Vielen Dank für Deine Auswahl. Deine Cookieeinstellungen wurden gespeichert.