Lammlachse mit Gurken-Tomaten-Salat

Lammlachse mit Gurken-Tomaten-Salat

Ein schnelles und extrem schmackhaftes Gericht für mehr Abwechslung auf dem Speiseplan.

 schnell
Schwierigkeit: 
Preis: 

Kategorie: Fleisch

Zutaten

Zubereitung

1

Bevor Du startest, solltest Du sicherstellen, dass Du die Lammlachse bereits ca. 1/2 Stunde aus dem Kühlschrank genommen hast.

Schalte Deinen Backofen auf 150°C ein. Ob Umluft oder Ober-/Unterhitze ist egal.

2

Nun mixt Du zunächst das Dressing für den Salat. Das kannst Du entweder in einem Schraubverschlussglas machen oder ganz klassisch mit Schüsselchen und Schneebesen. Vermenge also Balsamico, Olivenöl, Honig, Chiliflocken und Ingwer gut miteinander und schmecke dann mit Salz und Pfeffer ab.

3

Nun geht's ans Fleisch. Setze eine Pfanne auf und erhitze sie auf höchster Stufe (Stufe 9 von 9). Pfeffere derweil die Lammlachse von beiden Seiten. Gib das Bratöl in die Pfanne und füge die Lammlachse hinzu. Jetzt brauchst Du eine Stoppuhr bzw. einen Timer. Brate das Fleisch von jeder Seite ca. 1,5 Minuten.

Während das Fleisch brät, wäschst Du die Gurke und die Tomaten und lässt sie abtropfen, bzw. trocknest sie mit einem Geschirrtuch.

Hast Du beide Seiten angebraten, schaltest Du den Backofen aus und gibst das Fleisch zum „rosa-garen“ in den Ofen. Wichtig ist dabei wirklich, dass der Ofen ausgeschaltet ist.

4

Jetzt, hast Du 5 Minuten Zeit, um die Gurke und die Tomaten klein zu schneiden. Wie klein genau, entscheidet Dein Geschmack. Gib Deine geschnittene Gurke und die Tomaten in eine Schüssel und füge das Dressing hinzu. Gut vermischen.

5

Sind die 5 Minuten um, dann bist Du auch schon fast fertig. Jetzt musst Du nur noch das Fleisch aus dem Ofen nehmen und zusammen mit dem Salat anrichten. Schneller geht's kaum.

Guten Appetit!


Obacht! Cookies crossing!

Ja, auch auf dieser Website kommen Cookies zum Einsatz. Diese werden zum einen dafür genutzt, dass die Seite überhaupt läuft. Und dann gibt es natürlich auch noch alle anderen Cookies, die mir dabei helfen, diese Seite in puncto Usability weiterzuentwickeln und neue Rezepte zu finden. Also je nachdem, was Dich so interessiert. Ich freue mich sehr, wenn Du meine Cookies akzeptierst. <3

Mehr über die Cookies findest Du in der Datenschutzerklärung.

Möchtest Du Cookies?

Obacht! Cookies crossing!

Ja, auch auf dieser Website kommen Cookies zum Einsatz. Diese werden zum einen dafür genutzt, dass die Seite überhaupt läuft. Und dann gibt es natürlich auch noch alle anderen Cookies, die mir dabei helfen, diese Seite in puncto Usability weiterzuentwickeln und neue Rezepte zu finden. Also je nachdem, was Dich so interessiert. Ich freue mich sehr, wenn Du meine Cookies akzeptierst. <3

Mehr über die Cookies findest Du in der Datenschutzerklärung.

Möchtest Du Cookies?

Vielen Dank für Deine Auswahl. Deine Cookieeinstellungen wurden gespeichert.