Kartoffel-Lauch-Suppe (mit Bacon)

Kartoffel-Lauch-Suppe (mit Bacon)

Ein herrlich wärmendes Gericht zur Winterzeit.

 schnell
Schwierigkeit: 
Preis: 

Kategorie: Veggie

Zutaten

Zubereitung

1

Zuerst wäschst du die Kartoffeln, schältst sie anschließend und würfelst sie dann in kleine Würfelchen. Dann schälst du den Knoblauch und schneidest ihn in kleine feine Scheiben. Gib dann dein Olivenöl in den Topf und füge die kleinen Kartoffeln und den Knoblauch hinzu. Brate dies nun für circa 2 Minuten an. Dabei solltest du das rühren nicht vergessen, damit nichts anbrennt. Denn wir braten auf Stufe 9 von 9. Alles gut angebraten? Gib den Deckel auf den Topf und lass es bei Stufe 5 von 9, circa 5 Minuten dünsten. Achte dabei darauf, dass du immer mal wieder umrührst, da sich die Stärke aus den Kartoffeln sonst ganz fies in deinen Topf einbrennt.

2

Währenddessen kannst du deinen Lauch vorbereiten. Schneide dazu, nachdem du ihn gewaschen hast versteht sich, die Enden mit den Wurzeln ab. Sollten sich außen noch welke Blätter befinden, entfernst du diese natürlich. Dann schneidest du den Lauch in circa 1 cm breite Stücke.

3

Nun sollten deine Kartoffeln hoffentlich nicht am Boden des Topfes angebrannt sein, denn jetzt kommt der Lauch in den Topf. Den brätst du kurz mit an.

4

Es ist Zeit für den Gemüsefond: lösche alles damit ab. Sorge mit Hilfe deines Kochlöffels dafür, dass sich alles, was sich am Topf Boden abgesetzt hat, wieder löst und in der Brühe schwimmt. Rühr gut rum und lass alles für circa 10 Minuten bei Stufe 5 von 9 kochen. Achtung: die Kochzeit beginnt erst wenn deine Flüssigkeit auch kocht. Am Ende der 10 Minuten sollten deine Kartoffeln weich sein. Sind Sie das nicht musst du das leider noch weiter kochen lassen, bis sie weich sind.

5

Nun kommt die große Stunde des Pürierstabs. Püriere deine Suppe so lang, bis sie noch etwas stückig ist. Also nur noch ein paar Stücke vorhanden sind. Dann kannst du die Crème fraîche unterrühren und mit Zitronensaft, Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Achte nach dem Zufügen der Crème fraîche allerdings darauf, dass deine Suppe dann nicht mehr kocht.

6

Und dann war da ja noch die Sache mit dem Speck. Nimm dir ein Backblech, lege es mit Backpapier aus, heize deinen Ofen auf 150 °C (Umluft) und gib die Speckscheiben auf dein Backblech. Gib alles in den Ofen und nun „let the magic happen“. Den Speck solltest du immer ein Auge haben, denn nach knusprig braun kommt schwarz und ziemlich unlecker. Eine genaue Zeit für den Speck gibt es nicht, mach ihn einfach so wie du ihn gerne isst.

Guten Appetit!


Obacht! Cookies crossing!

Ja, auch auf dieser Website kommen Cookies zum Einsatz. Diese werden zum einen dafür genutzt, dass die Seite überhaupt läuft. Und dann gibt es natürlich auch noch alle anderen Cookies, die mir dabei helfen, diese Seite in puncto Usability weiterzuentwickeln und neue Rezepte zu finden. Also je nachdem, was Dich so interessiert. Ich freue mich sehr, wenn Du meine Cookies akzeptierst. <3

Mehr über die Cookies findest Du in der Datenschutzerklärung.

Möchtest Du Cookies?

Obacht! Cookies crossing!

Ja, auch auf dieser Website kommen Cookies zum Einsatz. Diese werden zum einen dafür genutzt, dass die Seite überhaupt läuft. Und dann gibt es natürlich auch noch alle anderen Cookies, die mir dabei helfen, diese Seite in puncto Usability weiterzuentwickeln und neue Rezepte zu finden. Also je nachdem, was Dich so interessiert. Ich freue mich sehr, wenn Du meine Cookies akzeptierst. <3

Mehr über die Cookies findest Du in der Datenschutzerklärung.

Möchtest Du Cookies?

Vielen Dank für Deine Auswahl. Deine Cookieeinstellungen wurden gespeichert.