Gefüllte Ofen-Zucchini

Gefüllte Ofen-Zucchini

Ein herrlich leckerer Low-Carb Ofenschmaus, der schnell gemacht ist und sich dann selbst im Ofen zubereitet. #SoulfoodPotenzial

 normal
Schwierigkeit: 
Preis: 

Kategorie: Fleisch

Zutaten

Zubereitung

1

Einmal mehr ein Ofengericht, das sich quasi von selbst kocht. Deshalb ist hier auch wieder Dein erster Schritt, den Backofen anzuschmeißen. 200°C bei Ober-/Unterhitze und 180°C für die Umluft-Jünger.

Dann wäschst Du das Gemüse und trocknest es wieder.

2

Nachdem Du die Zucchini gewaschen hast, schneidest Du den Stielansatz ab und höhlst sie mit einem Löffel aus. Wenn die Zucchini noch sehr hart ist, kannst Du auch mit einem scharfen Messer vorsichtig vorschneiden und dann mit dem Löffel aushöhlen. Das Innere der Zucchini schneidest Du anschließend in kleine ca. 0,5 cm große Würfel. 

Danach schneidest Du die Frühlingszwiebel(n) in feine, ebenfalls ca. 0,5 cm breite Röllchen, gerne auch feiner. 

3

Setze eine Pfanne auf den Ofen auf (Stufe 9 von 9) und gib das Olivenöl hinein. Lass es kurz erhitzen und füge dann das Hackfleisch dazu, indem Du es gleich mit den Händen klein machst und in die Pfanne „rieseln“ lässt. So sparst Du Dir viel gerühre. Das lässt Du nun für so ca. 5 Minuten anbraten. Hin und wieder rührst Du um. Sollte es zu schnell zu dunkel werden, dann stell die Herdplatte auf Stufe 6 (von 9) zurück. 

Ist das Hackfleisch gut gebräunt, gibst Du das Zucchini-Innere und die Frühlingszwiebeln dazu und rührst alles ordentlich zusammen, dass sich alles gut mischt. Das Ganze lässt Du nun für weitere 5 Minuten auf Stufe 6 von 9 braten.

4

Die Zeit der Gewürze ist gekommen! Gib nach den zweiten 5 Minuten den Cumin und das Paprikapulver dazu und rühre gut um, damit alle Gewürze sich gut verteilen. Danach kommen die stückigen Tomaten dazu. Wieder gut umrühren. Das lässt Du nun für ca. 2 Minuten köcheln und danach schmeckst Du es mit Salz ab und schaltest die Herdplatte ab.

5

Nun nimmst Du eine Backofenform in die Deine Zucchinihälften passen und fettest Sie mit dem Olivenöl ein. Dann legst Du die Zucchini hinein und füllst sie mit der Hackfleisch-Tomaten-Zucchini-Mischung, die vielleicht sogar noch auf Deiner Herdplatte vor sich hinblubbert.

Hast Du alle Zucchinihälften gefüllt, streust Du den Cheddar drüber und gibst dann alles für 40 Minuten auf die mittlere Schiene in den vorgeheizten Backofen.

6

Während der Backofen seine Arbeit verrichtet, kannst Du schon die Frühlingszwibel zum Garnieren in Ringe schneiden. Ob gerade oder schräg, dick oder dünn ist dabei ganz Deinen Vorlieben überlassen. 10 Minuten vor dem Ende der Backzeit nimmst Du schließlich noch die Sour Cream aus dem Kühlschrank. [Es sei denn, es herrschen subtropische Temperaturen. Dann tun es auch 3 - 5 Minuten vorher. ;) ]

7

Nach Ende der Backzeit nimmst Du die Backform aus dem Ofen und gibst die Zucchinihälften auf den Teller. Abschließend streust Du die Frühlingszwiebelringe darüber und gibst die Sour Cream dazu.

 

Auf dem Bild habe ich noch mit Parmesanspänen und Granatapfelkernen garniert. Sah schöner aus. Und die Sour Cream ist nicht mit auf dem Teller, weil das Weiß zu hell gewesen wäre für das Bild. Sah irgendwie seltsam aus. :D

Guten Appetit!


Obacht! Cookies crossing!

Ja, auch auf dieser Website kommen Cookies zum Einsatz. Diese werden zum einen dafür genutzt, dass die Seite überhaupt läuft. Und dann gibt es natürlich auch noch alle anderen Cookies, die mir dabei helfen, diese Seite in puncto Usability weiterzuentwickeln und neue Rezepte zu finden. Also je nachdem, was Dich so interessiert. Ich freue mich sehr, wenn Du meine Cookies akzeptierst. <3

Mehr über die Cookies findest Du in der Datenschutzerklärung.

Möchtest Du Cookies?

Obacht! Cookies crossing!

Ja, auch auf dieser Website kommen Cookies zum Einsatz. Diese werden zum einen dafür genutzt, dass die Seite überhaupt läuft. Und dann gibt es natürlich auch noch alle anderen Cookies, die mir dabei helfen, diese Seite in puncto Usability weiterzuentwickeln und neue Rezepte zu finden. Also je nachdem, was Dich so interessiert. Ich freue mich sehr, wenn Du meine Cookies akzeptierst. <3

Mehr über die Cookies findest Du in der Datenschutzerklärung.

Möchtest Du Cookies?

Vielen Dank für Deine Auswahl. Deine Cookieeinstellungen wurden gespeichert.