Capellini-Salat mit Steakstreifen

Capellini-Salat mit Steakstreifen

Wenn's einfach mal schnell gehen muss.

 schnell
Schwierigkeit: 
Preis: 

Kategorie: Fleisch

Zutaten

Zubereitung

1

Um dem Steak genügend Zeit zum Atmen zu geben, damit es seinen besten Geschmack entfalten kann und schonmal etwas wärmer werden kann, nimmst Du es zuerst aus dem Kühlschrank, packst es aus und legst es auf einen Teller. Und da lässt Du es erstmal liegen. Ganz entspannt.

Jetzt kannst Du erstmal alles abwiegen und abmessen.

2

Danach geht es an die Zubereitung deiner Capellini. Die kochst Du nach Packungsanweisung selbstverständlich in Salzwasser.

Während Du darauf wartest, dass das Nudelwasser kocht, setzt Du schon mal eine Pfanne auf den Herd auf Punkt darin erhitzt Du nun das Olivenöl oder ein anderes Öl, mit dem Du gerne brätst. Ist die Pfanne heiß genug, legst Du das Steak in die Pfanne. Nun sollte es ordentlich brutzeln. Brate das Steak auf beiden Seiten für etwa 4 – 5 Minuten. Beim Wenden sollte sich das Steak leicht vom Pfannenboden lösen können. Ist dem nicht der Fall, lass es noch etwas braten. (Achtung: Ich mag es gerne medium-rare! Meins auf dem Foto hat leider zu lange in der Pfanne gelegen, weil das Nudelwasser ewig nicht kochen wollte -.-)

Hast Du das Steak von beiden Seiten angebraten, schalte Deine Herdplatte aus und stelle die Pfanne beiseite. Lass das Steak darin nun ruhen.

3

Jetzt kannst Du Dich dem Gemüse widmen.

Wasche die Tomaten und die Paprika und entkerne letztere. Danach schneidest Du die Paprika in feine Streifen und die Tomaten kannst Du einfach nur halbieren. Natürlich ist es auch möglich die Tomaten zu vierteln, wenn Dir die zu groß sind.

4

Zeit für Dein Dressing. Hierzu vermischst Du das Pesto mit dem Fond, dem Balsamico und dem Öl. Ich benutze hierfür immer ein altes Marmeladenglas und shake alles zusammen damit es sich gut verbindet. Natürlich kannst Du auch mit einem kleinen Schneebesen, einer Gabel oder ähnlichem und einer Schüssel arbeiten. Hast Du alles gut miteinander vermischt, dann schmeckst Du es noch mit Salz und Pfeffer ab.

5

Inzwischen sollten die Nudeln fertiggekocht sein. Gieße sie ab und vermische gleich Deine eben fertiggestellte Salatsauce damit. Füge dann die Paprika und die Tomaten dazu und für Michel wieder alles gut miteinander.

Gib Deine Nudel Gemüsemischung auf den Teller und bereite so das Bett für die Steakstreifen vor. Apropos Steakstreifen. Nimm das Steak aus der Pfanne und schneide es auf einem Schneidebrett in Streifen. Die verteilst Du dann auf den Nudeln. Wenn Du magst, kannst Du noch etwas von der „Sauce“, die sich in der Pfanne gebildet hat, darüber träufeln.

Guten Appetit!


Obacht! Cookies crossing!

Ja, auch auf dieser Website kommen Cookies zum Einsatz. Diese werden zum einen dafür genutzt, dass die Seite überhaupt läuft. Und dann gibt es natürlich auch noch alle anderen Cookies, die mir dabei helfen, diese Seite in puncto Usability weiterzuentwickeln und neue Rezepte zu finden. Also je nachdem, was Dich so interessiert. Ich freue mich sehr, wenn Du meine Cookies akzeptierst. <3

Mehr über die Cookies findest Du in der Datenschutzerklärung.

Möchtest Du Cookies?

Obacht! Cookies crossing!

Ja, auch auf dieser Website kommen Cookies zum Einsatz. Diese werden zum einen dafür genutzt, dass die Seite überhaupt läuft. Und dann gibt es natürlich auch noch alle anderen Cookies, die mir dabei helfen, diese Seite in puncto Usability weiterzuentwickeln und neue Rezepte zu finden. Also je nachdem, was Dich so interessiert. Ich freue mich sehr, wenn Du meine Cookies akzeptierst. <3

Mehr über die Cookies findest Du in der Datenschutzerklärung.

Möchtest Du Cookies?

Vielen Dank für Deine Auswahl. Deine Cookieeinstellungen wurden gespeichert.